Was macht Flor de Sal so besonders?


Flor de Sal ist ein Meersalz und stammt aus Spanien oder Portugal. Chemisch betrachtet besteht es genauso wie das einfache Speisesalz aus Natriumchlorid. Allerdings ist das Flor de Sal im Vergleich zum industriell gefertigten Speisesalz naturbelassen und enthält keine Zusatzstoffe wie z.B. Rieselhilfe.

Aufwändige Gewinnung

Flor de Sal wird traditionall bei der Verdunstung von Meerwasser gewonnen. Dabei befindet sich das Meersalz in flachen windstillen Becken. Die blumenförmigen Salzflocken - das Flor de Sal -. entstehen beim Trocknen durch die große Hitze und treiben als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche. Die Ernte erfolgt in Handarbeit, indem die Salzblumen mit langen Holzspateln abgeschöpft werden.

 

Im Vergleich zum groben Meersalz enthält Flor de Sal enthält mehr Restfeuchte. Dies ist auch der Grund, weshalb es nicht in der Mühle gemahlen werden sollte, da diese sonst verstopft. Die Salzblume ist allerdings so zart, dass sie zwischen den Fingern zerrieben werden kann und jeder Speise als Krönung den gewissen Crunch verleiht.

Schmeckt Natursalz anders? Mache den Geschmackstest

Lege eine Messerspitze Natursalz z.B. Flor de Sal auf deine Zunge. Das Salz löst sich auf und du hast einen angenehm salzigen Geschmack im Mund. Um deinen Mund zu neutralisieren trinke ein Glas Wasser und wiederhole den Test mit raffiniertem Speisesalz. Schon nach kurzer Zeit hast du das Gefühl, das Salz brennt dir auf der Zunge oder erzeugt einen Brechreiz.