Wann ist Steingut Geschirr ofenfest?


Je nach Herstellerdeklaration ist Steingut bis zu 220 Grad ofenfest. Dennoch kann es passieren, dass das Steingut Geschirr im Backofen bricht. Warum ist das so?

Steingut Eigenschaften

Der Scherben bei Erzeugnissen aus Steingut ist etwas stärker als bei Porzellan, aber weniger dicht. Die Wasseraufnahme beträgt zwischen 3 bis 6% und ist daher empfindlicher.

Steingut bei Hitze richtig verwenden

Die oberste Leitlinie beim Gebrauch von Steingut lautet: 

Steingut langsam erwärmen und auch langsam wieder abkühlen lassen!

Nur so lassen sich Spannungen im Material vermeiden, die sonst zum Bruch des Scherbens oder zu Spannungsrissen in der Glasur führen können. Im täglichen Gebrauch solltest du auf folgende Dinge achten:

  • Vermeide extreme Temperaturwechsel
  • Steingut Geschirr niemals aus dem Kühlschrank oder gar der Gefriertruhe direkt in in den heißen Backofen stellen
  • Spüle das erhitzte Steingut Geschirr niemals mit kaltem Wasser ab
  • Geschirrteile nach dem Spülen immer richtig austrocknen lassen
  • Bei der Nutzung im Backofen sollte der Backofen niemals vorgeheizt werden. Dies spart übrigens bis zu 20% Energie!
  • Das Steingut Geschirr sollte auch nicht auf der Herdplatte erhitzt werden
  • Vermeide den Einsatz in der Mikrowelle, da sich Luft und Wasser beim Erwärmen schnell ausdehnen

Fazit: Steingut ist zwar sehr vielfältig im Design, aber auf Grund seiner Eigenschaften etwas empfindlicher im täglichen Gebrauch. Wenn du die Gebrauchshinweise beherzigst, wirst du noch lange Freude an deinem Steingut Geschirr haben.



    x